top of page

Komplex oder kompliziert?


Tagtäglich sind wir im Berufsleben mit Problemen konfrontiert, die wir lösen müssen. Manche davon sind kompliziert, manche sind komplex. Das klingt zwar ähnlich, braucht aber bei der Findung einer Lösungsstrategie völlig unterschiedliche Herangehensweisen.


Aber was macht den Unterschied aus?


Komplizierte Probleme lösen wir durch das Anwenden von erprobten Methoden. Wissen und Disziplin sind entscheidend. Die Reparatur eines Computers, die Erstellung einer Bilanz oder das Fliegen eines Flugzeuges sind Beispiele dafür. Wir bewegen uns auf vertrautem Terrain (kausal, statisch, fest) und setzen um.

Komplizierte Probleme:

  • Sind uns bekannt, es gibt Anleitungen.

  • Effizienz und Sparsamkeit stehen im Vordergrund.

  • Es geht um das Einhalten von Regeln, um Steuerung.

  • Wir haben eine hohe Sicherheit, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.



Komplexe Probleme sind hingegen neu und unbekannt für uns. Es sind Herausforderungen, für deren Lösung es keine Anleitung gibt: Die Herangehensweise an solche Probleme müssen wir uns erst erarbeiten.


Da aber niemand die Lösung kennt – auch kein Manager, keine Führungskraft – machen Anweisungen von oben keinen Sinn. Klassisches Management im Sinne von Command & Control hat ausgedient. Wir sind gefordert, möglichst viele verschiedene Sichtweisen einzunehmen und uns an mögliche Lösungen heranzutasten. Jede Aktion (oder auch Nicht-Aktion) in einem komplexen System hat eine nicht vorhersehbare Auswirkung auf das System. Wir müssen also Annahmen treffen, diese testen und daraus lernen.

Komplexe Probleme:

  • Sind neu für uns, wir haben keine Anleitungen.

  • Effektivität und Wirksamkeit stehen im Vordergrund.

  • Es geht um Führung und dynamisches Arbeiten nach Prinzipien.

  • Wir müssen mit Unsicherheit konstruktiv umgehen, um gute Lösungen zu finden.


Komplexe Probleme lösen wir durch strukturiertes Experimentieren, wie zum Beispiel im Rahmen des OKR-Frameworks. Können und Kreativität sind entscheidend. Globalisierung, Digitalisierung, Covid-19 oder der Ukraine-Krieg mit seinen Auswirkungen sind Beispiele dafür. Aber auch hoch ambitionierte Zielsetzungen und die Motivation von Mitarbeitern zählen dazu. Wir betreten unbekanntes Terrain (akausal, dynamisch, fluid) und müssen Neues entwickeln.


Wie ist das in Ihrem Unternehmen?

Haben Sie überwiegend komplizierte oder komplexe Aufgabenstellungen zu lösen? Gibt es Unterschiede zwischen Abteilungen? Und vor allem: Wie lösen Sie komplexe Probleme?

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page